Projektwettbewerb Kindergarten Hemmerswil

Projektwettbewerb auf Einladung 2018

Das neue Kindergartengebäude findet auf der bisherigen Anhöhe ihren Platz. Durch die erhöhte Lage heben sich der Aussenraum und Zugang von den älteren Schülern ab und bilden für die Kindergärten eine geborgene Umgebung. Die öffnende Ausrichtung des Ensembles gegen Osten bildet eine harmonische Einheit mit der bestehenden Schulanlage. Die Eigenheit des abseits gelegenen Spielplatzes wird im Projekt behoben und eine Verbindung zu den Kindergärten erstellt. Auf der neuen Plattform fassen die Gebäudefluchten den Platz und orientieren ihn gegen Süden um eine Beziehung zum bisherigen Spielplatz herzustellen. Die beiden Spielflächen werden somit räumlich und mit einem neu gestalteten Weg auch physisch miteinander verbunden. Der Zugang zur höher liegenden Kindergartenebene erfolgt nordseitig über eine grosszügige Treppe. Südseitig erfolgt er von den bestehenden Parkplätzen ebenerdig und IV-/ Kinderwagengerecht.

Die drei prägenden Volumen sind in ihren Abmessungen so dimensioniert, dass sie sich in das kleingliedrige Wohnquartier einfügen.
Erschlossen werden die drei Haupträume über das Erdgeschoss, damit der Mehrzweckraum zu einem späteren Zeitpunkt ohne grosse Aufwendungen als Kindergarten genutzt werden kann. Sämtliche Räume mit IV-gerechter Zugänglichkeit sowie der Putzraum befinden sich im Erd-, das Lehrerzimmer, der Technikraum und die Lagerräume im Untergeschoss. Durch diese räumliche Anordnung kann auf den Einbau einer Liftanlage verzichtet werden. Für die Lehrpersonen entsteht im Untergeschoss ein weiterer Zugang um eine direkte Verbindung vom Aussenraum zum Lehrerzimmer herzustellen. Im Untergeschoss befindet sich zudem der Hauswartsraum zur Aufbewahrung von Aussengeräten. Zur Lagerung der Reinigungsgeräte ist im Erdgeschoss ein weiterer Putzraum angeordnet und ermöglicht den stufenfreien Zugang in sämtliche Räume.
In der Verbindungsebene liegen jeweils die Gruppenräume zwischen den Haupträumen. Diese Anordnung erlaubt es, dass die Gruppenräume von den jeweils anliegenden Kindergärten und die Küche direkt vom Mehrzweckraum genutzt werden kann. Bei einem allfälligen Betrieb mit drei Kindergärten sind die Gruppenräume dank ihren flexiblen Zugängen weiterhin individuell nutzbar.
Die beiden Kindergärten sind so orientiert, dass jeweils ein direkter Zugang zur Aussenspielfläche besteht. Durch den direkten Bezug ist es der Lehrperson möglich, die Kinder gleichzeitig im Innen- als auch im Aussenraum beaufsichtigen zu können.

Kategorien