Sekundarschulgemeinde Hüttwilen – Ersatzbau Sporthalle Burgweg

Planerwahlverfahren mit Präqualifikation 2016, 3. Rang

Die Zugänglichkeit des Gebäudes ist so geregelt, dass eine klare Trennung zwischen der Schul-/Sportnutzung und der Militär-/Funktionalnutzung stattfindet. Der prominente Haupteingang auf der Ostseite wird ausschliesslich von Schülern und Besuchern der Sportanlage genutzt. Der Zugang zur Militärunterkunft sowie der Heizungsanlage inkl. Schnitzelbunker werden an der Westseite angeordnet. Sämtliche Störfaktoren befinden sich somit strassenseitig der Schulanlage.
Ebenfalls westseitig und durch einen Lichthof mit Tageslicht erhellt, befindet sich die neue Militärküche mit einem eigenen Zugang, um eine problemlose Zu- und Ablieferung zu ermöglichen. Die bestehende Schutzanlage kommt mit möglichst wenigen Abbrüchen aus, um eine geringe Bauzeit zu garantieren.

Kategorien